Archiv der Kategorie: Allgemein

Eilmeldung: Kapitalismus immer noch da, Alternativen weiterhin attraktiv für Alternative

Also alles wie vorher? Vermutlich ja. Das Liebig 14 wurde geräumt, es gab einige Verletzte und Festnahmen, wir sind unbeschadet durchgekommen. Ein paar mal war ich näher dran, als ich sein wollte, aber wenigstens die Kinder haben nichts davon mitbekommen, außer dass viele Polizeiautos im Kiez unterwegs waren.

Zwei Fotos habe ich gemacht, die zeige ich Euch später.

Morgen wird der Kapitalismus abgeschafft. Oder die Alternative.

Morgen soll bei uns in der Nachbarschaft, in der Liebigstraße 14, ein ehemals besetztes Haus geräumt werden. Die Besetzer sind längst legalisiert, haben 1992 Mietverträge geschlossen. Seitdem hat aber nicht nur der Eigentümer gewechselt, auch die offiziellen Mieter wohnen angeblich (höchst wahrscheinlich) nicht mehr dort. Nun ist im Januar der letzte Versuch gescheitert, eine Räumung auf juristischem Weg zu verhindern. Echte Verhandlungen zwischen den Parteien hat es, so wird jedenfalls auch in den „bürgerlichen Medien“ berichtet, nie gegeben.

Vordergründig ging es bei der Kündigung der bestehenden Mietverhältnisse um eine unerlaubt eingebaute Tür, die auch den Hausbesitzern und deren Beauftragten den Zugang zum Gebäude versperrte. So was geht natürlich nicht, aber in Wirklichkeit geht es Vermietern und Bewohnern um etwas anderes.

Morgen wird der Kapitalismus abgeschafft. Oder die Alternative. weiterlesen

Pseudo-Sport Updates

Am Wochenende habe ich wieder Fußball und Basketball gespielt. Na ja, oder so ähnlich.

Bei Hattrick setzte sich Torpedo Flehe-Links in einer munteren Partie mit 6:2 gegen die New South Lions 2010 durch und drehte dabei einen frühen 0:1 Rückstand. Ein Doppelschlag von Johannes-Michael Gleiss (43., 44.) brachte mein Team auf die Siegerstraße. Dabei mussten wir ab der 40. Minute auf Torhüter Lazãr Staicu verzichten, der verletzt ausgewechselt werden musste. Inzwischen gab es Entwarnung, beim nächsten Ligaspiel wird er schon wieder zwischen den Pfosten stehen.

Big City Thunder, mein Buzzerbeater-Team,  bleibt Tabellenführer nach einem 97:91 Auswärtssieg bei den Erding MonStars. Überragender Spieler war Gottlieb Birkenstein mit 37 Punkten (7 von 13 Dreipunktewürfen verwandelt), 3 Rebounds und 2 Assists.

Wenn nichts dazwischenkommt, gehe ich Mittwoch Abend aber tatsächlich mal wieder selber Basketball spielen.